Artist / Song: Roberto Barlocci
Technik: Sweep Picking, Tapping
Schwierigkeit: 7
Lick: #4

Ein sehr beliebtes Arpeggio ist das Diminished Arpeggio.

Die Frage ist nur, wie kann man mit diesem „seltenen“ Arpeggio überhaupt Improvisieren bzw. wo kann ich es anwenden?

Natürlich kommt der Akkord „Diminished“ / „Vermindert“ öfters vor als man denkt. Vor allem im Jazz. Aber auch als Übergangsakkord werden Diminished Akkorde gerne verwendet.

Diminished Arpeggio
Diminished Arpeggio

Also könnte man das Diminished Arpeggio einen halben Ton höher in einem Dominant 7 Akkord spielen.
Beispiel: Akkord C7 -> C# Diminished Arpeggio

Auch spannend an diesem Arpeggio ist, dass der Abstand von allen Noten den gleichen beträgt. Also immer eine kleine Terz, egal von wo man beginnt.
Da es aber trotzdem einen Vierklang ist, muss es wie immer einen Grundton, eine Terz, eine Quinte und eine Septime geben.
Das ist der Grund, weshalb wir die Septime „bb7“ nennen und nicht einfach „6“ (obwohl es die genau gleiche Note ist).

Video

Download

PDF Logo