Riff: Strange Deja Vu

Artist / Song: Dream Theater – Strange Deja Vu
Technique: Alternate Picking , Hammer On
Difficulty: 5
Riff: # 6

Sure, one of my absolute favorites is still the music of Dream Theater (or their musicians, who also have many solo albums).

I find the album „Scenes from a memory“ from 1999 even more fascinating, because the whole album was written and recorded in one piece, according to their own statements.

So Dream Theater moved into a studio for several months, wrote an entire album and recorded it right away.

This bridge part which I play here has a good flow and probably because of that one or the other difficult rhythm.

Video

Download

PDF logo

Support me on Patreon and get the original Videos, PDFs, Guitar Pro Files and Neck Diagram for each Post!

This picture has an empty alt attribute. The file name is patreon-logo-1024x235.png
Keine Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Riff: Strange Deja Vu

Artist / Song: Dream Theater – Strange Deja Vu
Technik: Alternate Picking, Hammer On
Schwierigkeit: 5
Riff: #6

Klar, einer meiner absoluten Favoriten ist nach wie vor die Musik von Dream Theater (oder deren Musiker, welche auch viele Solo Alben haben).

Umso faszinierender finde ich das Album „Scenes from a memory“ aus dem Jahre 1999, da das ganze Album nach eigenen Angaben an einem Stück geschrieben und aufgenommen wurde.

Dream Theater zog also für mehrere Monate in ein Studio ein, schrieben ein ganzes Album zusammen und nahmen es auch gleich noch auf.

Diesen Bridge Teil welchen ich hier spiele, hat einen guten Flow und wahrscheinlich deshalb den ein oder anderen schwierigen Rhythmus.

Video

Download

PDF Logo

Support me on Patreon and get the original Videos, PDFs, Guitar Pro Files and Neck Diagram for each Post!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist patreon-logo-1024x235.png
Keine Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.