RiffsnLicks

Lick: Dave Kikoski Outside Lick

Artist / Song: Dave Kikoski – Compared To WhatTechnik: Alternate Picking, Hammer Ons, Pull OffsSchwierigkeit: 8MelodyChords: #46 Diese Improvisation ist eigentlich sehr einfach aufgebaut: Es beginnt mit einem Dur Akkord / einem Dominant 7 Akkord und geht dann chromatisch runter. Was eigentlich einfach klingt, ist in Wirklichkeit sehr schwierig. Denn über „langweilige“ Begleitungen (zB. nur…

Read More →

Riff: YYZ Intro Riff

Artist / Song: Rush – YYZTechnik: Tritonus, Alternate PickingSchwierigkeit: 5Riff: #46 Wie vielleicht der/die eine oder andere hier hören kann, wird dieses Riff in einem 5/4 Takt gespielt. Das heisst, anstatt auf vier zu zählen, wir hierbei einfach auf fünf gezählt. Erst nach fünf Schlägen ist ein Takt quasi durch und der nächste kommt dran.…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Happy Birthday Minor

Artist / Song: Happy Birthday MinorTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 5MelodyChords: #46 Geburtstage sind toll. Erst recht wenn man 18 Jahre alt wird!Danach sind die jährlichen Geburtstage nur noch ein sich jährlich wiederholender Alptraum! 😛 Deshalb gibt es zur Abwechslung auch mal ein bereits gespieltes Lied aber in Moll! Um ein Lied in Moll…

Read More →

Lick: Jordan Tritone Hybrid Picking Lick

Artist / Song: Buckethead – JordanTechnik: Hybrid PickingSchwierigkeit: 8MelodyChords: #45 Als ich damals mit 13 oder 14 Jahren versucht habe dieses Lick nachzuspielen, fiel mir schnell auf, dass das irgendwie nicht mit Alternate Picking gespielt werden kann.Damals war Hybrid Picking auch noch nicht so im Metal-Bereich verbreitet und deshalb wusste ich kaum, wie man es…

Read More →

Riff: Space Oddity Strumming Riff

Artist / Song: David Bowie – Space OddityTechnik: Ghost Notes, Strumming PatternSchwierigkeit: 7Riff: #45 Die gute Nachricht hier ist, dass die Ghost Notes dank des Barre Griffes relativ einfach gespielt werden können.Es macht also durchaus Sinn, jeden dieser Akkorde als Barre Akkorde spielen zu, anstatt auf die normalen Open String Akkorde zurückzugreifen. Obwohl diese natürlich…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: ABCDEFU

Artist / Song: Gayle – ABCDEFUTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 5MelodyChords: #45 Mal ganz von diesem bösen Text abgesehen (:P), ist die Melodie sehr einfach gehalten. Auch die Akkorde sind immer die gleichen, welche sich ständig wiederholen. Das ist aber auch der Grund, weshalb es viel schneller in unserem Kopf als Ohrwurm hängenbleibt als…

Read More →

Lick: Whole Tone Shred Lick

Artist / Song: Roberto Barlocci – Whole Tone Shred LickTechnik: Alternate Picking, Sweep Picking, Hammer On, Pull OffSchwierigkeit: 7MelodyChords: #44 Als Ganzton Skala sehen wir einfach eine Tonleiter ohne Halbtonschritte. Mit dieser kann man lustige Dinge anstellen die manchmal gar nicht mal so schlimm klingen! 🙂 Die Technik welche ich verwendet habe ist ein Mix…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: House Of Memories

Artist / Song: Panic! At The Disco – House Of MemoriesTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 8MelodyChords: #44 Dieses Lied ist in Harmonisch Moll. Zumindest hat es einige Noten, welche Harmonisch Moll angehören. Das macht das ganze auch noch viel schwieriger, da einige dieser Noten nicht wirklich gut auf dem Griffbrett liegen. So könnte man…

Read More →

Riff: Welcome To Bucketheadland

Artist / Song: Buckethead – Welcome To BucketheadlandTechnik: Palm Mutes, PowerChords, Alternate Picking, Legato, String SkippingSchwierigkeit: 7Riff: #44 Buckethead hat sehr viele coole Riffs und Licks, welche ich in Zukunft auch ab und zu mal hier teilen werde. Im ersten Teil kann entweder die E-, und A Saite jeweils von aussen gespielt werden (beginnend mit…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Faded

Artist / Song: Alan Walker – FadedTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 5MelodyChords: #43 Eigentlich sind die meisten Lieder von „Alan Walker“ gut spielbar da die Melodien jeweils eher einfach sind. Den Ton F# welcher mit dem Akkord D gespielt wird, war entweder zu hoch oder zu tief. So musste ich anstatt eines normalen D…

Read More →