RiffsnLicks

Riff: Crazy Train

Artist / Song: Ozzy Osbourne – Crazy TrainTechnik: Alternate Picking, DreiklĂ€ngeSchwierigkeit: 8Riff: #31 Ein sehr classy Riff. Eigentlich sollte das jede und jeder kennen. Aber oft ist es ja so, dass man es zwar kennt, aber nicht weiss, wer es gespielt hat. 🙂 Hier werden im zweiten Part DreiklĂ€nge gespielt. Richtig, alle gĂ€ngigen Akkorde auf…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Behind Blue Eyes

Artist / Song: The Who – Behind Blue EyesTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 6MelodyChords: #31 Die meisten werden diese Version wohl von „Limp Bizkit“ kennen. Auch ich wurde eines besseren belehrt. Das Original stammt nĂ€mlich von „The Who“. Eigentlich wird das ganze Lied inkl. Intro mit dem Plek gespielt. Da ich hier aber die…

Read More →

Lick: Tapping Lick

Artist / Song: Roberto Barlocci – Parasailing Minigame (und ganz viele andere auch! :P)Technik: TappingSchwierigkeit: 7Lick: #31 Ein eher einfaches und „normales“ Tapping-Lick. Normal, weil wenn man die ersten paar Noten gehört hat genau weiss, wie es weitergehen wird. Trotzdem sind diese einfachen und vorhersehbaren Licks manchmal gar nicht so schlecht. Immerhin weiss so auch…

Read More →

Riff: Grouping Of Five (2+3) Rhythm Exercise

Artist / Song: Morbid Coal – Dante Inferno SuiteTechnik: Downstrokes, RhythmsSchwierigkeit: 8Riff: #31 Diese Übung ist tatsĂ€chlich viel mĂŒhsamer als sie Anfangs ausschaut. Eigentlich sind es nur 16tel Noten, aber welche Noten gespielt werden und welche eben nicht, macht das ganze sehr schwierig.Pentatonik Gruppierungen ist ein alter Beitrag welcher sich auch mit solchen Rhythmen auseinandersetzt.…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: I Remember My Name (Squid Game)

Artist / Song: Squid Game – I Remember My NameTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 8MelodyChords: #30 Was Anfangs ein bisschen verwirren könnte, ist der 5/4 Takt welcher fĂŒr die ersten paar Takte gilt. Danach wechselt es auf 4/4 und wird dementsprechend „flĂŒssiger“. Da das Original auf dem Klavier gespielt wird, musste ich ein Arrangement…

Read More →

Lick: Black Velvet Intro Licks

Artist / Song: Alannah Myles – Black VelvetTechnik: TernĂ€r, Pentatonik, Hammer On, Pull Off, Hybrid PickingSchwierigkeit: 5Lick: #30 Eigentlich ist dieser Song einen Halbton tiefer. Also Ebm anstatt Em. Aber damit wir nicht stĂ€ndig umstimmen mĂŒssen, habe ich es einfach einen Halbton höher gespielt. FĂŒr alle Licks in diesem Intro wird die Em Pentatonik verwendet.Das…

Read More →

Riff: Carry On Wayward Son

Artist / Song: Kansas – Carry On Wayward SonTechnik: Alternate Picking, Hammer on, SlidingSchwierigkeit: 4Riff: #30 Ich kannte dieses Riff schon seit einer halben Ewigkeit. Aber nur als Staffelende von Supernatural! 😛 Erst vor ein paar Wochen lief dieses Riff irgendwo im Radio und war dementsprechend entsetzt, dass ich das Lied nie weiter gehört habe…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Cover Me In Sunshine

Artist / Song: John Denver – Take Me Home, Country RoadsTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 7MelodyChords: #29 Irgendwie ist dieses Lied in keiner Tonart wirklich bequem spielbar. Schlussendlich konnte ich mich dann trotzdem noch entscheiden und zwar fĂŒr D Dur. Wirklich viel gibt es dazu nicht zu sagen, ausser vielleicht: viel GlĂŒck! 😛 Video…

Read More →

Lick: New Born – Sweep Picking Exercise

Artist / Song: Muse – New BornTechnik: Sweep PickingSchwierigkeit: 6Lick: #29 Als Gitarrist/in macht man sich eigentlich selten Sorgen darĂŒber, wie man Akkorde spielt. Die Voicings bzw. das Voice Leading ist bei den Open-String-Chords eigentlich schon automatisch gegeben. Anders wird es aber, wenn wir DreiklĂ€nge mit wirklich nur drei Saiten spielen mĂŒssen/sollen und dabei nicht…

Read More →

Riff: Psycho (Muse)

Artist / Song: Muse – PsychoTechnik: Alternate Picking, Hybrid Picking, Hammer on, Pull offSchwierigkeit: 6Riff: #29 Mal ganz davon abgesehen, dass ich ein grosser Muse Fan bin, ist dieses Riff in vielerlei Hinsicht einfach super. Einerseits wird das ganze TernĂ€r (Swing Phrasiert) gespielt. Zwei Achtelnoten werden also nicht wie gewöhnliche Achtelnote + Achtelnote gespielt, sondern…

Read More →