alternate picking

Riff: Dance Of Death

Artist / Song: Iron Maiden – Dance Of DeathTechnik: Alternate Picking, Palm MutesSchwierigkeit: 5Riff: #14 Das Riff meiner Jungend! ­čśŤAnfangs sollte man alles ausklingen lassen. Trotzdem habe ich es mit Palm Mutes gespielt, da es dann „riffiger“ klingt. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass immer Down,- Upstrokes gespielt werden. Also „ausserhalb“ der Saiten anschlagen…

Read More →

Lick: String Skipping Lick

Artist / Song: Paul Gilbert – Eudaimonia OvertureTechnik: Alternate Picking, String Skipping, Hammer On, Pull OffSchwierigkeit: 9Lick: #13 Paul Gilbert hat hier ein super Arrangement von Bach’s „Das Wohltemperierte Klavier, Prelude 15 in G Dur (BWV 860)“ geschrieben. Es w├╝rde nat├╝rlich auch andere Varianten geben, dieses St├╝ck zu spielen. Aber allen in allem ist es…

Read More →

Riff: Walk This Way

Artist / Song: Aerosmith – Walk This WayTechnik: Alternate Picking, Hammer OnSchwierigkeit: 7Riff: #13 Als Kind hatte ich damals mega spass, dieses Riff zu spielen. Auch wenn es nicht ganz einfach ist und die Ghost Notes hier echt hart zu treffen sind, kann man es getrost auch etwas vereinfachen. ZB. k├Ânnten die Ghost Notes einfach…

Read More →

Lick: Chromatic Alternate Picking Lick

Artist / Song: John Petrucci – Rock DisciplineTechnik: Alternate PickingSchwierigkeit: 8Lick: #12 Das ist zwar nicht das original Lick von John Petrucci’s „Rock Discipline“, aber die Idee habe ich einfach ├╝bernommen und daraus ein ├Ąhnliches Lick gemacht. Auch ist es nicht nur Chromatik, da es ab und an mal eine ganze Note in die Line…

Read More →

Lick: Phrygian Dominant Lick

Artist / Song: Roberto BarlocciTechnik: Alternate Picking, Legato, Palm MuteSchwierigkeit: 8Lick: #11 Harmonisch Moll 5, HM5, Phrygisch Dominant. Diese „Tonleiter“ hat viele Namen, wobei „Phrygisch Dominant“ definitiv am coolsten klingt! ­čÖé Phrygisch Dominant ist ein „Mode“ aus der Harmonisch Moll Tonart. Genau genommen die V. Stufe. Deshalb nennt man es auch „Harmonisch Moll 5“, also…

Read More →

Riff: My Sharona

Artist / Song: The Knack – My SharonaTechnik: Alternate Picking, PowerChordsSchwierigkeit: 6Riff: #11 „My Sharona“ ist ein mega cooles und total motivierendes Riff (falls ihr mal ├╝berhaupt keine Lust habt zu ├╝ben oder so). Die Schwierigkeit bei diesem Riff liegt wohl bei den grossen Abst├Ąnden der beiden Noten. Genau genommen ist es eine Oktave, welche…

Read More →

Lick: Blues Lick

Artist / Song: Roberto BarlocciTechnik: Alternate Picking, Hammer On, Pull OffSchwierigkeit: 7Lick: #9 In diesem Blues Lick spiele ich (gedanklich) ├╝ber einen Am7 Akkord. Der eine oder andere wird sich schon fragen, weshalb dann eine Dur Terz im Lick ist? Naja, im Blues ist halt schon wirklich fast alles erlaubt. Man k├Ânnte umgekehrt auch einfach…

Read More →

Riff: Sweet Home Alabama

Artist / Song: Lynyrd Skynyrd – Sweet Home AlabamaTechnik: Alternate Picking, Ghost Notes, Hammer On, Pull OffSchwierigkeit: 6Riff: #9 Das Chorus Riff von „Sweet Home Alabama“ ist eigentlich das typische Status Quo Riff. Basierend auf PowerChords, bzw. von der Quinte zur Sexte und wieder von vorne, macht das ganze schon sehr Bluesig! ­čÖé Aus der…

Read More →

Lick: Technical Difficulties Lick

Artist / Song: Paul Gilbert – Technical DifficultiesTechnik: Alternate PickingSchwierigkeit: 8Lick: #7 Eigentlich ist dieses Lick sehr einfach. Eigentlich! ­čÖé Es ist eine Dur Tonleiter, Ionisch um genau zu sein, welche einfach einmal von oben nach unten gespielt wird. Die eigentliche Schwierigkeit in diesem Lick ist definitiv die Geschwindigkeit.Es ist unglaublich schnell gespielt und alles…

Read More →

Riff: Constant Motion

Artist / Song: Dream Theater – Constant MotionTechnik: Alternate PickingSchwierigkeit: 5Riff: #7 Gleich nochmal ein Dream Theater Riff obendrauf! ­čÖé Dieses Riff ist aufgrund der 32tel Noten die immer wieder dazwischen kommen besonders nervig. Aber ich habe da auch f├╝r mich selbst herausgefunden; je mehr ich solche Riffs spiele, desto besser funktionieren sie! ­čÖé Video…

Read More →