Riff

Riff: She Hates Me Intro Riff

Artist / Song: Puddle Of Mudd – She Hates MeTechnik: StrummingSchwierigkeit: 4Riff: #52 Bei diesem Riff gibt es zwei gut spielbare Möglichkeiten. Natürlich gibt es immer mehrere Wege ein Riff oder ein Lick zu spielen, aber es sollte auch durchaus spielbar sein. Im ersten Teil spiele die „offene“ Version mit den Bässen, welche mit dem…

Read More →

Riff: Sacrificed Sons Riff

Artist / Song: Dream Theater – Sacrificed SonsTechnik: Alternate Picking, Palm MutesSchwierigkeit: 6Riff: #51 Wenn wir schon beim Thema nicht-4/4-Takte sind, dann darf natürlich Dream Theater nicht fehlen. Dieses Riff liegt eigentlich ziemlich gut in der Hand und sollte ohne Probleme spielbar sein. Das grösste Problem hierbei wird mit grosser Wahrscheinlichkeit die Taktarten sein. Obwohl…

Read More →

Riff: Last Christmas Riff

Artist / Song: Panzerballett – Last ChristmasTechnik: Alternate Picking, Palm MutesSchwierigkeit: 5Riff: #50 Es ist zwar nicht Weihnachten, aber darum geht es hier gar nicht. In diesem Riff spielt Panzerballett eine einfache Oktave und die kleine Sekunde von H aus.Das spezielle daran ist aber die Taktart (Time Signature). Ich habe mich dazu entschieden es 4/4,…

Read More →

Riff: Down With The Sickness

Artist / Song: Disturbed – Down With The SicknessTechnik: Strumming Patterns, Ghost Notes, Alternate PickingSchwierigkeit: 5Riff: #49 Dieses (Haupt)Riff beginnt mit Ghost Notes. Hierbei wird der Rhythmus mehr oder weniger mal nur mit der rechten Hand „angestimmt“. Danach wird es auf einer Saite gespielt und als letztes mit Drop D auf den tiefsten zwei Saiten.Hier…

Read More →

Riff: Kickapoo (Tenacious D)

Artist / Song: Tenacious D – KickapooTechnik: Strumming Patterns, PowerChordsSchwierigkeit: 7Riff: #48 Tenacious D, bestehend aus den Musikern Jack Black (ja, der Schauspieler! :P) und Kyle Gass spielen auf einem echt hohen Niveau! Die Arrangements, die Technik, die Vocals und auch die live Konzerte sind sehr gut. Der Text jedoch ist das einzige welches das…

Read More →

Riff: House Of The Rising Sun

Artist / Song: The Animals – House Of The Rising SunTechnik: Alternate Picking, Sweep PickingSchwierigkeit: 5Riff: #47 Spannend bei diesem Riff von House Of The Rising Sun finde ich, dass es abwärts mit Sweep Picking gespielt, aber aufwärts mit Alternate Picking gespielt wird. Des weiteren wird der Akkord jeweils früh genug „weggenommen“, damit noch eine…

Read More →

Riff: YYZ Intro Riff

Artist / Song: Rush – YYZTechnik: Tritonus, Alternate PickingSchwierigkeit: 5Riff: #46 Wie vielleicht der/die eine oder andere hier hören kann, wird dieses Riff in einem 5/4 Takt gespielt. Das heisst, anstatt auf vier zu zählen, wir hierbei einfach auf fünf gezählt. Erst nach fünf Schlägen ist ein Takt quasi durch und der nächste kommt dran.…

Read More →

Riff: Space Oddity Strumming Riff

Artist / Song: David Bowie – Space OddityTechnik: Ghost Notes, Strumming PatternSchwierigkeit: 7Riff: #45 Die gute Nachricht hier ist, dass die Ghost Notes dank des Barre Griffes relativ einfach gespielt werden können.Es macht also durchaus Sinn, jeden dieser Akkorde als Barre Akkorde spielen zu, anstatt auf die normalen Open String Akkorde zurückzugreifen. Obwohl diese natürlich…

Read More →

Riff: Welcome To Bucketheadland

Artist / Song: Buckethead – Welcome To BucketheadlandTechnik: Palm Mutes, PowerChords, Alternate Picking, Legato, String SkippingSchwierigkeit: 7Riff: #44 Buckethead hat sehr viele coole Riffs und Licks, welche ich in Zukunft auch ab und zu mal hier teilen werde. Im ersten Teil kann entweder die E-, und A Saite jeweils von aussen gespielt werden (beginnend mit…

Read More →

Riff: Paranoid

Artist / Song: Black Sabbath – ParanoidTechnik: Palm Mutes, Hammer On’s, PowerChords, Alternate PickingSchwierigkeit: 3Riff: #43 Dieses Riff von Black Sabbath sollte definitiv „dreckig“ gespielt werden! 😛 Würde dieses Riff zu sauber gespielt werden, würde es wohl den „Vibe“ total verlieren. Zu Beginn wird die jeweils zweite Note (14. Bund) mit dem Ringfinger gehämmert. Also…

Read More →