RiffsnLicks

Lick: One Note Four Fingers

Artist / Song: –Technik: Alternate PickingSchwierigkeit: 5Lick: #49 Diese Übung ist eigentlich ganz einfach zu erklären: Man spielt einfach die selbe Note mit immer wieder einem anderen Finger. Wichtig ist hierbei, dass wir in Triolen denken. Da wir nur vier Finger haben und jeweils der erste und letzte der Beginn ist, haben wir also dazwischen…

Read More →

Riff: Down With The Sickness

Artist / Song: Disturbed – Down With The SicknessTechnik: Strumming Patterns, Ghost Notes, Alternate PickingSchwierigkeit: 5Riff: #49 Dieses (Haupt)Riff beginnt mit Ghost Notes. Hierbei wird der Rhythmus mehr oder weniger mal nur mit der rechten Hand „angestimmt“. Danach wird es auf einer Saite gespielt und als letztes mit Drop D auf den tiefsten zwei Saiten.Hier…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Amazing Grace

Artist / Song: John Newton (?) – Amazing GraceTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 3MelodyChords: #49 Amazing Grace ist ein Lied, bzw eine Hymne die man entweder ganz einfach oder auch ganz schwierig arrangieren kann. In meinem Fall habe ich so ein einfaches Mittelmass genommen. Ein paar Dominant 7 Akkorde, vielleicht mal einen „add9“ Akkord…

Read More →

Lick: Octave Displacement Tapping Lick

Artist / Song: Ron „Bumblefoot“ Thal – Octave Displacement TappingTechnik: TappingSchwierigkeit: 7Lick: #48 Eine Oktavenverschiebung (Octave Displacement) ist nichts anderes als anstatt den nächsten Ton anstatt so nahe wie möglich, eine Oktave höher zu spielen. In diesem Beispiel von Bumblefoot spielt er eigentlich nichts anderes als eine einfache Chromatische Tonleiter abwärts, verschiebt aber jede zweite…

Read More →

Riff: Kickapoo (Tenacious D)

Artist / Song: Tenacious D – KickapooTechnik: Strumming Patterns, PowerChordsSchwierigkeit: 7Riff: #48 Tenacious D, bestehend aus den Musikern Jack Black (ja, der Schauspieler! :P) und Kyle Gass spielen auf einem echt hohen Niveau! Die Arrangements, die Technik, die Vocals und auch die live Konzerte sind sehr gut. Der Text jedoch ist das einzige welches das…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Tetris Theme

Artist / Song: Nikolay Nekrasov – KorobeinikiTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 4MelodyChords: #48 Die meisten in meinem Alter (oder älter) haben wahrscheinlich schon einmal Tetris gespielt. Aber wer hat schon damals auf die Musik geachtet? 😛 Spannend jedoch könnte sein, dass das Lied trotz den vielen E Dur Akkorden in der Tonart A Moll…

Read More →

Lick: To Be With You Solo

Artist / Song: Paul Gilbert – To Be With YouTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off, SlideSchwierigkeit: 6MelodyChords: #47 Dieses Solo wurde von Paul Gilbert in einer live Version mit Fingerpicking gespielt – man könnte es aber auch mit Hybrid Picking versuchen. Für den Sound habe ich den normalen Distortion-Sound genommen und das Volume der Gitarre…

Read More →

Riff: House Of The Rising Sun

Artist / Song: The Animals – House Of The Rising SunTechnik: Alternate Picking, Sweep PickingSchwierigkeit: 5Riff: #47 Spannend bei diesem Riff von House Of The Rising Sun finde ich, dass es abwärts mit Sweep Picking gespielt, aber aufwärts mit Alternate Picking gespielt wird. Des weiteren wird der Akkord jeweils früh genug „weggenommen“, damit noch eine…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Animal Crossing Main Theme

Artist / Song: Kazumi Totaka – Animal CrossingTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 6MelodyChords: #47 Speziell bei solchen Film-, oder Game-Soundtracks bei welchen viele Instrumente gleichzeitig viel Gewicht haben ist es schwierig, ein passendes Arrangement für nur ein Instrument zu schreiben. Man muss auf viele Dinge verzichten (das ist zumindest meine Meinung) oder man verzichtet…

Read More →

Lick: Dave Kikoski Outside Lick

Artist / Song: Dave Kikoski – Compared To WhatTechnik: Alternate Picking, Hammer Ons, Pull OffsSchwierigkeit: 8MelodyChords: #46 Diese Improvisation ist eigentlich sehr einfach aufgebaut: Es beginnt mit einem Dur Akkord / einem Dominant 7 Akkord und geht dann chromatisch runter. Was eigentlich einfach klingt, ist in Wirklichkeit sehr schwierig. Denn über „langweilige“ Begleitungen (zB. nur…

Read More →