Gitarrenunterricht

Melodic Voice Leading Intervals: Sixths

Das genau gleiche Prinzip wie bei den Sekunden, Terzen, Quarten und Quinten. Nun mit Sexten. Auch hier gehen wir wieder durch den ganzen Quartenzirkel. Startend von einem beliebigen Ton von der Tonart C aus (egal ob C oder die Sexte) und dann immer acht Noten bevor die Tonart gewechselt wird. Sexte von C aus: Das…

Read More →

Riff: Last Christmas Riff

Artist / Song: Panzerballett – Last ChristmasTechnik: Alternate Picking, Palm MutesSchwierigkeit: 5Riff: #50 Es ist zwar nicht Weihnachten, aber darum geht es hier gar nicht. In diesem Riff spielt Panzerballett eine einfache Oktave und die kleine Sekunde von H aus.Das spezielle daran ist aber die Taktart (Time Signature). Ich habe mich dazu entschieden es 4/4,…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Make You Feel My Love

Artist / Song: Bob Dylan (Adele) – Make You Feel My LoveTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 3MelodyChords: #50 Dieses Lied wurde von Bob Dylan geschrieben – wie gefühlt fast jedes Lied! 😛Adele’s Version gefällt mir aber rein vom Gesanglichen her persönlich besser. Im Intro wie auch im Verse haben wir noch den „Hollywood“ Effekt;…

Read More →

Lick: One Note Four Fingers

Artist / Song: –Technik: Alternate PickingSchwierigkeit: 5Lick: #49 Diese Übung ist eigentlich ganz einfach zu erklären: Man spielt einfach die selbe Note mit immer wieder einem anderen Finger. Wichtig ist hierbei, dass wir in Triolen denken. Da wir nur vier Finger haben und jeweils der erste und letzte der Beginn ist, haben wir also dazwischen…

Read More →

Melodic Voice Leading Intervals: Fifths

Das genau gleiche Prinzip wie bei den Sekunden und Terzen, Quarten. Jetzt mit Quinten. Auch hier gehen wir wieder durch den ganzen Quartenzirkel. Startend von einem beliebigen Ton von der Tonart C aus (egal ob C oder die Quinte) und dann immer acht Noten bevor die Tonart gewechselt wird. Quinte von C aus: Das Video,…

Read More →

Riff: Down With The Sickness

Artist / Song: Disturbed – Down With The SicknessTechnik: Strumming Patterns, Ghost Notes, Alternate PickingSchwierigkeit: 5Riff: #49 Dieses (Haupt)Riff beginnt mit Ghost Notes. Hierbei wird der Rhythmus mehr oder weniger mal nur mit der rechten Hand „angestimmt“. Danach wird es auf einer Saite gespielt und als letztes mit Drop D auf den tiefsten zwei Saiten.Hier…

Read More →
MelodyChords

MelodyChords: Amazing Grace

Artist / Song: John Newton (?) – Amazing GraceTechnik: Fingerpicking, Hammer On, Pull Off.Schwierigkeit: 3MelodyChords: #49 Amazing Grace ist ein Lied, bzw eine Hymne die man entweder ganz einfach oder auch ganz schwierig arrangieren kann. In meinem Fall habe ich so ein einfaches Mittelmass genommen. Ein paar Dominant 7 Akkorde, vielleicht mal einen „add9“ Akkord…

Read More →

Lick: Octave Displacement Tapping Lick

Artist / Song: Ron „Bumblefoot“ Thal – Octave Displacement TappingTechnik: TappingSchwierigkeit: 7Lick: #48 Eine Oktavenverschiebung (Octave Displacement) ist nichts anderes als anstatt den nächsten Ton anstatt so nahe wie möglich, eine Oktave höher zu spielen. In diesem Beispiel von Bumblefoot spielt er eigentlich nichts anderes als eine einfache Chromatische Tonleiter abwärts, verschiebt aber jede zweite…

Read More →

Melodic Voice Leading Intervals: Fourths

Das genau gleiche Prinzip wie bei den Sekunden und Terzen, nur dieses Mal mit Quarten. Auch hier gehen wir wieder durch den ganzen Quartenzirkel. Startend von einem beliebigen Ton von der Tonart C aus (egal ob C oder die Quarte) und dann immer acht Noten bevor die Tonart gewechselt wird. Quarte von C aus: Das…

Read More →

Riff: Kickapoo (Tenacious D)

Artist / Song: Tenacious D – KickapooTechnik: Strumming Patterns, PowerChordsSchwierigkeit: 7Riff: #48 Tenacious D, bestehend aus den Musikern Jack Black (ja, der Schauspieler! :P) und Kyle Gass spielen auf einem echt hohen Niveau! Die Arrangements, die Technik, die Vocals und auch die live Konzerte sind sehr gut. Der Text jedoch ist das einzige welches das…

Read More →